Know what you love, make a routine of it

A. fragt "Welche Fragen haben sich denn auf der Reise für dich aufgetan?"und ich merke, wie ich einige Zweifel,die ich mit viel Gewicht in den Rucksack gepackt habe,nur noch klein und vergessen in der Ferne ausmachen kann.Shift in Relevance sicher eine der Erfahrungen dieses Jahres.Zwei Wochen bis zum Flug nach Australienund die Welt hüllt sich … Weiterlesen Know what you love, make a routine of it

Stolz & Steinbruch

Seit 4 Tagen Dauergesang über Lautsprecher ab 6 Uhr morgens vom Wat gegenüber.Ein Lama ist gestorben.Die Stimmen begleiten ihn auf dem Weg zur neuen Inkarnationauf dem Weg ins neue Leben. Wie ein Phönix erhebt sich Kambodscha aus den Trümmern.Alles ist Lärm, Kies, Ziegel und Baustelle.Feiner Nebel wie Schutt liegt über dem Land.Ständig irgendwer mit Gartenschlauch … Weiterlesen Stolz & Steinbruch

Das blaue & das grüne Auge.

Der Abschied nach drei Monatenbis aufs letzte ausgereizt.Viel erlebt undviel gelernt.Jetzt aber schnell raus bevor einer weint.Thailand hat von mir und Mone vor allem eines gefordert: furchtlos werdenund uns aufgezeigt, dass jeder Angst hat,nur halt vor sehr verschiedenen Dingenund dann halt auch unterschiedlich viel. Immer dahin wohin es weh tut, immer dem Schmerz entgegentreten,wenn möglich … Weiterlesen Das blaue & das grüne Auge.

Geduld anstelle von Panik

Die Welt will es uns nicht leicht machen.Feuer in Australien, Flora und Fauna in die Knie gezwungen.Corona auf allen medialen Kanälen und wir am chinesichen Neujahrwenige hundert Meter von Chinatown im nervösen Bangkok.Mundschutz, Hände desinifizieren, Vertrauen."Geduld anstelle von Panik"sagt eine Schlagzeile aus der internationalen Presseund trifft einen Nerv. Wir flüchten in den Koh Chang Archipel, … Weiterlesen Geduld anstelle von Panik

What they don’t tell you about Thailand

Beautiful people, aller guten Dinge sind drei. Ein weiteres Mal hat es uns nach Chiang Mai gezogen. Das hier scheint unsere Stadt in Thailand zu sein. In der vertrauten Neighbourhood machen wir uns daran, den Gordischen Reiseknoten Binnfaden für Binnfaden aufzudröseln, damit wir für uns klar bekommen, wie es weiter gehen soll. Eine Herausforderung auf … Weiterlesen What they don’t tell you about Thailand

Ankommen, Bleiben, Aufbrechen.

Vom Ankommen... Jedes neue Ankommen ist ein neues Ankommen. Immer wieder befinden wir uns in der Situation, dass ein Flieger, ein Bus, ein Taxi uns ausspuckt und wir inmitten von Unbekanntem stehen, die Kinder und das Gepäck um uns gescharrt, an uns geklammert und wir erst einmal tief durchatmen müssen, bevor wir uns dann in … Weiterlesen Ankommen, Bleiben, Aufbrechen.

Neulich im Minivan

Schnell ist klar: ich, der Mann, sitze vorne. Der Amulettbehängte Fahrer im Strohhut breitet ein Grinsen und diverse Broschüren und Pamphlete aus, drückt aufs Gas und ich stürze mich hinein ins Wortgefecht. Ich: "So, we go to the temple now."Driver: "Yes, temple. Temple, very good. Good temple.Ich: "Good."Driver: "We stop on way. Silver factory. Very … Weiterlesen Neulich im Minivan

(Mantra für) Die tausend Treppenstufen des Wat Tham Suea

Drongo & Warbler & Bulbul & Myna,Langur & Sunbird, Waran & Makak,überall drängt sich das Grün eines Waldeshebt sich das goldene Haupt eines Wat. Am Ende des Pfads liegt die tropfende Grotte,oben am First wo der Karstfelsen bricht.Am Ende des Gangs liegt ein schlafender Buddha,dessen gütiges Lächeln zu Wanderern spricht. An Stelle von Steg liegen … Weiterlesen (Mantra für) Die tausend Treppenstufen des Wat Tham Suea

On schooling – wie auf der Reise Lernen stattfindet

Bereits im Vorfeld unserer Reise lag ein großes Interesse der Leute, die sich mit uns über unsere Pläne und Vorstellungen zu einem Jahr „on the road“ unterhalten haben, darin, wie wir das mit der Schule für die 3 Mädels machen wollen. Es gab viele Fragen danach, wie wir uns vorstellen, den Fächerkanon der Lerninhalte abzudecken, … Weiterlesen On schooling – wie auf der Reise Lernen stattfindet