The Fellowship Returns

Dolphins Galore Talking to my cousin B. a couple of days ago, she told me that way back speaking to my mother, my mum had said the following to her: ‘My son is German, but his heart is Australian.’ I can’t remember mum ever saying that, but hearing it immediately feels familiar and I won’t … Weiterlesen The Fellowship Returns

Vom Umgang mit Ungewissheit

Jeder von uns begegnet auf dieser Reise seiner persönlichen Nemesis. Für Mia ist es, dazu gezwungen zu sein, mit der Unordnung der restlichen Familienmitglieder in einem eng begrenzten Hotelzimmer klar zu kommen. Für Lini das konzentrierte Stillsitzen beim Arbeiten an Schulaufgaben. Für Mone sind es exotische Quallen, die in den Wellen lauern und deren Fangarme … Weiterlesen Vom Umgang mit Ungewissheit

Letter to a friend

J. ich beginne da wo du aufgehört hast: es geht uns gut. Thanks für deine Nachfrage & auch für deine lange, dein Leben reflektierende Mail. [...] Anstrengend leben, aber es dennoch nicht anders wollen – ein guter Leitsatz. Ich komme immer mehr zu dem Schluß, dass es ohne Anstrengung nicht geht, ich mal lernen sollte … Weiterlesen Letter to a friend

Know what you love, make a routine of it

A. fragt "Welche Fragen haben sich denn auf der Reise für dich aufgetan?"und ich merke, wie ich einige Zweifel,die ich mit viel Gewicht in den Rucksack gepackt habe,nur noch klein und vergessen in der Ferne ausmachen kann.Shift in Relevance sicher eine der Erfahrungen dieses Jahres.Zwei Wochen bis zum Flug nach Australienund die Welt hüllt sich … Weiterlesen Know what you love, make a routine of it

Das blaue & das grüne Auge.

Der Abschied nach drei Monatenbis aufs letzte ausgereizt.Viel erlebt undviel gelernt.Jetzt aber schnell raus bevor einer weint.Thailand hat von mir und Mone vor allem eines gefordert: furchtlos werdenund uns aufgezeigt, dass jeder Angst hat,nur halt vor sehr verschiedenen Dingenund dann halt auch unterschiedlich viel. Immer dahin wohin es weh tut, immer dem Schmerz entgegentreten,wenn möglich … Weiterlesen Das blaue & das grüne Auge.

What they don’t tell you about Thailand

Beautiful people, aller guten Dinge sind drei. Ein weiteres Mal hat es uns nach Chiang Mai gezogen. Das hier scheint unsere Stadt in Thailand zu sein. In der vertrauten Neighbourhood machen wir uns daran, den Gordischen Reiseknoten Binnfaden für Binnfaden aufzudröseln, damit wir für uns klar bekommen, wie es weiter gehen soll. Eine Herausforderung auf … Weiterlesen What they don’t tell you about Thailand

Ankommen, Bleiben, Aufbrechen.

Vom Ankommen... Jedes neue Ankommen ist ein neues Ankommen. Immer wieder befinden wir uns in der Situation, dass ein Flieger, ein Bus, ein Taxi uns ausspuckt und wir inmitten von Unbekanntem stehen, die Kinder und das Gepäck um uns gescharrt, an uns geklammert und wir erst einmal tief durchatmen müssen, bevor wir uns dann in … Weiterlesen Ankommen, Bleiben, Aufbrechen.

On schooling – wie auf der Reise Lernen stattfindet

Bereits im Vorfeld unserer Reise lag ein großes Interesse der Leute, die sich mit uns über unsere Pläne und Vorstellungen zu einem Jahr „on the road“ unterhalten haben, darin, wie wir das mit der Schule für die 3 Mädels machen wollen. Es gab viele Fragen danach, wie wir uns vorstellen, den Fächerkanon der Lerninhalte abzudecken, … Weiterlesen On schooling – wie auf der Reise Lernen stattfindet

Vom Tief- und Flachwurzeln

Ay Mamacita no llores por míAy Mamacita no te preocupes, no te preocupesAy mi Amor si tú estas a mi ladoAy mi Amor que tan buena es la vidaAyayayay, AyayayayAy tan buena es la vida, tan buena, tan buena. traditioneller Flamencogesang des andalusischen Waldkäuzchens - Semitrockener Sekt aus der HaushaltsbarMacht Insekten im Haus semiaushaltbar. - … Weiterlesen Vom Tief- und Flachwurzeln

Warten aufs Upgrade

Die spektakulärsten Küstenabschnitte Europas, sagt das Guidebook.Durchspülen im kalten klaren Wasser des Ozeans,Maurische Mosaike,Papageien in Palmen,Licht aus der Pastellfarbenpalette über den Abendhimmel gewischt. Auf den Campingplätzen fädeln wir uns durch Geschwader von Renter-Wohnmobilen,schreiten ungläubig ihre Längen ab.Glatte, glänzende Getüme,eine ganze Herde gestrandeter Moby Dicks,die einem träge und effortless unter die Nase reiben,wie einfach und luxuriös … Weiterlesen Warten aufs Upgrade