Vom Tief- und Flachwurzeln

Ay Mamacita no llores por míAy Mamacita no te preocupes, no te preocupesAy mi Amor si tú estas a mi ladoAy mi Amor que tan buena es la vidaAyayayay, AyayayayAy tan buena es la vida, tan buena, tan buena. traditioneller Flamencogesang des andalusischen Waldkäuzchens - Semitrockener Sekt aus der HaushaltsbarMacht Insekten im Haus semiaushaltbar. - … Weiterlesen Vom Tief- und Flachwurzeln

Warten aufs Upgrade

Die spektakulärsten Küstenabschnitte Europas, sagt das Guidebook.Durchspülen im kalten klaren Wasser des Ozeans,Maurische Mosaike,Papageien in Palmen,Licht aus der Pastellfarbenpalette über den Abendhimmel gewischt. Auf den Campingplätzen fädeln wir uns durch Geschwader von Renter-Wohnmobilen,schreiten ungläubig ihre Längen ab.Glatte, glänzende Getüme,eine ganze Herde gestrandeter Moby Dicks,die einem träge und effortless unter die Nase reiben,wie einfach und luxuriös … Weiterlesen Warten aufs Upgrade

Being Travel Smart: Meer & Mobility

Strandleben nach den Städtenund es schält sich die Haut in der Sonne.Die zu klein gewachsenen Muschelhäuser werden abgestreiftund der Ozean spült mit seinen Wellen fortwas sich angeschwemmt und angesammelt hat. Vier Wochen unterwegs:3800 Kilometer, 5 Tankfüllungen,rätseln, fachsimpeln, Online-Bewertungen,mehrere Faux-pas,genauso viele Glücksgriffe,Gelegenheiten zum Grübeln,"I am not looking back" undfiktive Planungsgespräche: "Beim nächsten Mal würde ich aber..." … Weiterlesen Being Travel Smart: Meer & Mobility

Neulich am Strand

Der Umkehrschluß der Frage "Was braucht es, damit es allen gut geht?" ist das Betrachten eines Augenblickes, in dem es gerade allen gut geht und der Versuch zu analysieren an was das nun genau liegen mag. Mone und ich sitzen auf einer Holztreppe, die hinunter zum Strand führtund trinken den überteuersten Drink der Reise mit … Weiterlesen Neulich am Strand

The Cities We Love – Oder: kein Rhythmus, ohne Rhythmus

Wir rumpeln weiter in Richtung Süden.Boris das alte Ofenrohr macht seine Sache gut,hält sich rostig und rüstig.Laut Prophezeiung soll ihm Portugal noch Schwierigkeiten bereiten,aber bisher rollt er treu weiter,kommt immer wieder auf die Beine,frühmorgens mit Raucherhusten,schwankend auf windenden Gebirgsstraßen und südländisch bekloppt engen Dorfgassen,die Ruhe im Sturm der portugiesischen auf-rechts-Überholmanöver. Es sind die Städte, die … Weiterlesen The Cities We Love – Oder: kein Rhythmus, ohne Rhythmus

Sol y Sombra

Draußen der Wind und der Regen, wir hier drinnen sicher und warm, die Nasen an die Scheibe gepresst während die Wellen sich weiß und wütend an den Felsen abarbeiten. Eine Woche Lagerleben hat bereits für den ersten Koller gereicht, wir haben uns eine Auszeit an der Küste in einer kleinen Wohnung genommen: Wäsche waschen, über … Weiterlesen Sol y Sombra